DER ECHTE EINZIGE IRE IN DER FAMILY

Die kelly family verkörpert für  viele die typische irische lebensart. das kommt nicht von ungefähr, denn schließlich wohnten die vorfahren der familie in irland, bevor sie im letzten jahrhundert nach amerkia auswanderten. jedes familienmitglied hat einen irischen Paß, und seit kurzem hat die family mit dem domizil ''East Grove'' auch wieder ein irisches zuhause. aber wenn es nach einer ausgedehnten tour dorthin zurück geht, dann kann eigentlich nur ein ''aktives'' mitglied der family behaupten, wieder daheim zu sein: patrick genannt paddy. der mädchenschwarm ist nämlich als einziger tatsächlich in irland geboren, und zwar am 5. dezember 1977. präzise gesagt geschah es in einem campingwagen in der nähe von dublin. da die hebamme sich verspätete, war es schließlich sein eigener water dan, der mithalf, ihn zur welt zu bringen. ein weiteres beispiel für die enge der verbundheit der familie.
kein wunder, dass paddy besonders glücklich über den erwerb von East Grove war. "es ist ein platz, an dem wir relaxen können, denn wir reisen städig herum und brauchen eine oase der ruhe. wir fühlen uns dort einfach wohl. das heißt aber nicht, dass wir aus deutschland weggehen werden.
"
Klein paddy verbrachte allerdings nur die ersten fünf monate seines lebens auf der grünen insel. dann zog die familie nach spanien, später nach frankreich, holland und schließlich auf's hausboot nach köln. so kommt es, dass paddy insegsamt fünf sprachen nahezu fließend beherrscht. und das, obwohl er nie eine öffentliche schule besucht hat. er wurde von water dan, der immerhin ausgebildeter lehrer ist, und privatlehrer unterrichtet. mit 12 legte er in der usa eine prüfung ab, aber einen richtigen schulabschluss hat er nich. er macht jedoch nicht den eindruck, als ob er irgendwas versäumt hätte. und welcher 'normale' schüler lernt in seiner schule schon fünf sprachen?
musikalisch is paddy ein energiebündel ein wahres multitalent. patrick spielt precussion, keyboard, gitarre, flöte und drehleier. mit acht bekam er von carlos, einem bekannten spanischen gitarristen, unterricht im klassischen gitarrenspiel. darüber hinaus bekam er ballett-und gesangunterricht. auf früheren konzerten spielte er auch schon mal schlagzeug, aber diesen part übernimmt inzwischen meistens sein vier jahre jüngerer bruder angelo.
auf der bühne steht der im sternzeichen schütze gebroene paddy immer im mittelpunkt des geschehens. seine herzliche, romantische und zugleich auch powervolle art haben ihn zum kelly-kind mit der größten fangemeinde gemacht, und das nicht nur unter den weiblichen fans. 'sein' song is dabei one more freaking dollar vom album WOW. am nächsten inder beliebtheitsskala kommt ihm angelo, aber eifersüchteleien gibt es zwischen den beiden deshalb nicht. im gegenteil: die beiden bilden auf der bühne ein tolles gespann, besonders bei hits wie an angel (von paddy geschrieben) oder i can't helpmyself. paddy über seinen bruder: "obwohl wir vom typ her recht verscheiden sind, verstehen wir uns ausgezeichnet. wir ergänzen uns so gut, weil wir auf einer wellenlänge liegen!!"
privat ist paddy, der für die viedeoaufnahmen zum song when the boys... kürzlich reiten gelernt hat, ein absoluter kinofreak. außerdem ist er seit seiner hausbootzeit am rhein ein eishockeyfan und interessiert sich besonderes für die ergebnisse der Kölner ''HAIE''. ein grund mehr für ihn, deutschland die treue zu halten....

QUELLE:  eine kelly story das heft.. nr.1.  von 1997

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!